TiF-Logo
previous next
Bildname

Pension Schöller von Carl Laufs & Wilhlem Jacoby

Der Gutsbesitzer Klapproth möchte zu gerne einmal von seinem Neffen Alfred, den er dafür finanziell bei einer Geschäftsgründung zu unterstützen verspricht, eine Irrenanstalt von innen gezeigt bekommen und echte Irre erleben. Alfreds Freund Ernst Kissling empfiehlt ihm, seinem Onkel doch die Pension Schöller zu zeigen, deren Gäste ziemlich exzentrisch sind. Gutsbesitzer Klapproth, der die Gäste wirklich für Irre hält, amüsiert sich prächtig. Die Situation eskaliert allerdings, als Klapproth, zurückgekehrt auf sein Gut, von diesen vermeintlichen Irren besucht wird. Das Lustspiel aus dem Jahre 1890 ist ein unsterblicher Klassiker der neun Mal verfilmt wurde.

backZurück zur Übersicht

Bilder der Aufführung von 1978

Bild Nr. 1 Bild Nr. 2 Bild Nr. 3 Bild Nr. 4 Bild Nr. 5 Bild Nr. 6 Bild Nr. 7 Bild Nr. 8 Bild Nr. 9 Bild Nr. 10 Bild Nr. 11 Bild Nr. 12 Bild Nr. 13 Bild Nr. 14 Bild Nr. 15

Mitwirkende

Philipp Klapproth, RentierLudwig Haberle
Ulrike Sprosser, seine SchwesterKlara John
Ida, deren TochterAngela Husel
Franziska, deren TochterRosemarie Wenzl
Alfred, Klapproths NeffeMartin John
Ernst Kissling, KunstmalerWalter Wenzl
Fritz Bernhardy, GroßwildjägerGünter Gotthold
Josephine Krüger, SchriftstellerinIrene Finck
Herr SchöllerHeinz Schley
Amalie Pfeiffer, seine SchwägerinIlonka Schraudy
Friederike, ihre TochterBrigitte Roskowetz
Eugen RümpelHerbert Drexl
Gröber, Major a. D.Helmut Gumpp
Max, KellnerBernhard John
Ein PageMichael Färber
Cafe-GastLeo Schludi
Cafe-GastAnton Wenzl
InszenierungHans Oebels
RegieassistenzPeter Röß
Technische LeitungRudi Erb
BühnenbildFriedrich Hosp
BühnenbildKlaus Färber
KostümeKunigunde Braunbarth
KostümeKlara John
MaskeKunigunde Braunbarth
MaskeRegine Färber
InspizientWilli Royer
SouffleuseCilly Gumpp
BeleuchtungMichael Dirschl
TontechnikBernd Schurig
RequisiteJuliane Rothkopf
RequisiteAnnemarie Royer